Facebook Kontakt
Hauptsaaten
Hauptsaaten

Pexeso A

Doppelt gut

  • Standfester, mittelfrüher Sommerweizen mit ausreichender Winterhärte und Eignung zur Herbstaussaat
  • Gute Qualitäten mit erhöhtem Feuchtkleberindex
  • Sichere und hohe hl-Gewichte
  • Hervorragende Trockentoleranz
  • Eine der ertragsstärksten Sorten unter extensiven Bedingungen
  • Sehr gute Ährenfusariumresistenz mit sehr geringen DON-Werten

Sorteneigenschaften*

Ährenschieben      5      mittel
Reife 5 mittel
Pflanzenlänge 5 kurz
Lagerneigung** 4 gering - mittel   
Massebildung in der Jugend    6 mittel - hoch

Ertragseigenschaften/Qualität*

Bestandesdichte 5    mittel
Kornzahl / Ähre 5 mittel
Tausendkornmasse 4 gerin - mittel
Kornertrag Stufe 1 5 mittel
Kornertrag Stufe 2** 8 hoch - sehr hoch
Fallzahl** 7 hoch
Protein** 7 hoch
Sedimentationswert**   9 sehr hoch
Wasseraufnahme** 7 hoch
Mehlausbeute** 5 mittel
Volumenausbeute** 7 hoch

Krankheitsanfälligkeit*

Mehltau** 4    gering - mittel
Blattseptoria 6 mittel - hoch
Gelbrost 6 mittel - hoch
Braunrost** 5 mittel
Ährenfusarium**    3 gering

* Einstufung nach BSL-2022, im ökologischen Landbau geprüft

** Einstufungen in Anlehnung an das BSA-Schema

Bestandesführung

Aussaat:

Je nach Saatzeit /Bestellbedingungen

Herbst (ab November): 400 – 440 K/m²
Frühjahr (bis Anfang April): 380 – 420 K/m²

 

Aussaattermin

Wachstumsregler-Einsatz:

  • Es sollte eine mittlere Menge Wachstumsregler eingeplant werden.
  • Bei der Herbstaussaat etwas erhöhen.

Düngung:

Herbstaussaat
EC 13/21:  60 – 80 kg/ha
EC 31/32:  50 – 70 kg/ha
EC 47/49:  50 – 80 kg/ha

Frühjahrsaussaat
EC 00/13:  50 – 70 kg/ha
EC 30/31:  40 – 50 kg/ha
EC 47/49:  40 – 60 kg/ha

Auf die Einhaltung der Düngeverordnung ist zu achten!

Besonderheiten:

  • Sehr gute Ährengesundheit.
  • Sehr geringe DON-Gehalte.

Produktempfehlung

Hauptsaaten für die Rheinprovinz GmbH | Altenberger Straße 1a | 50668 Köln | Tel.: 0221/16381120
Diese Sortenbeschreibung mit den Hinweisen zur Bestandesführung sind auf Basis sorgfältig recherchierter offizieller und firmeninterner Versuchsergebnisse nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Trotzdem hängt der Erfolg der Kultur unter Praxisbedingungen auch von unsererseits nicht beeinflussbaren Faktoren ab, die nichts mit der Qualität und Leistungsfähigkeit der Sorte zu tun zu haben. Eine Gewähr oder Haftung können wir daher nicht übernehmen. Mit Erscheinen dieser Sorteninformationen werden frühere Ausgaben ungültig. Stand: 02/2023