Facebook Kontakt
Hauptsaaten
Hauptsaaten

Chevignon B

Bestleistung für alle

  • Früher Hochertragsweizen mit beeindruckender Ertragsstabilität
  • Topresistenz gegenüber Mehltau, Blattseptoria und Gelbrost
  • Überdurchschnittliche Resistenzen gegenüber Braunrost und Spelzenbräune
  • Sichere hl-Gewichte auch unter problematischen Bedingungen
  • Sehr gute Spätsaat- und Stoppelweizeneignung
  • Hervorragende Trockentoleranz
  • Hohe bis sehr hohe Fallzahlen
  • CTU-tolerant
  • Für alle Böden geeignet

Sorteneigenschaften*

Ährenschieben 4 früh - mittel
Reife 4 früh - mittel
Pflanzenlänge 4 kurz -mittel
Auswinterung** 5 mittel
Neigung zu Lager    5   mittel

Ertragseigenschaften/Qualität*

Bestandesdichte 6      mittel - hoch
Kornzahl / Ähre 6 mittel - hoch
Tausendkornmasse       5 mittel
Kornertrag Stufe 1 8 hoch - sehr hoch
Kornertrag Stufe 2 8 hoch - sehr hoch
Fallzahl 8 hoch - sehr hoch
Fallzahlstabilität** + gut
Rohproteingehalt 3 gering
Sedimentationswert 6 mittel - hoch
Griffigkeit 6 mittel - hoch
Wasseraufnahme 2 sehr gering - gering
Mehlausbeute 8 hoch - sehr hoch
Volumenausbeute 5 mittel

Krankheitsanfälligkeit*

Pseudocercosporella   5 mittel
Mehltau 3    gering
Blattseptoria 4 gering - mittel
DTR 6 mittel - hoch
Gelbrost 2 sehr gering - gering
Braunrost 4 gering - mittel
Ährenfusarium     5 mittel
Spelzenbräune** 4 gering - mittel

*Einstufung nach BSL 2021
** Züchtereigene Einstufung in Anlehnung an BSA Schema

Bestandesführung

Aussaat

Saatstärke je nach Saatzeit / Bestellbedingungen:

früh/gut: 280 – 320 K/m²
mittel: 320 – 340 K/m²
spät /schlecht:    340 – 400 K/m²

 

Aussaattermin

Düngung

N1 Gabe möglichst früh und leicht erhöht.

Normale Schossgabe.

Frühe, qualitätsbetonte Spätdüngung.

Wachstumsregler-Einsatz

Im konventionellen Anbau mit mittlerer bis höherer Stickstoffdüngung sind höhere Aufwandmengen erforderlich.

In sehr trockenen Lagen ist eine mittlere bis geringere Menge ausreichend.

Fungizide

Eine Blattbehandlung zur Absicherung von Ertrag und Qualität kann sinnvoll sein.

Besonderheiten

Bei CHEVIGNON sind alle Maßnahmen früher erforderlich als in späteren Sorten.

CHEVIGNON ist CTU-Tolerant.

CHEVIGNON hat eine sehr gute Resistenz gegenüber bodenbürtigen Viren.

Produktinformation

Sortenblatt Chevignon

Bestleistung für alle

Sortenblatt herunterladen

Versuchsergebnisse 2020 - CHEVIGNON

WIEDER MIT SPITZENERTRÄGEN!
Stand: August 2020

 Zu den Ergebnissen

Hauptsaaten für die Rheinprovinz GmbH | Altenberger Straße 1a | 50668 Köln | Tel.: 0221/16381120
Diese Sortenbeschreibung mit den Hinweisen zur Bestandesführung sind auf Basis sorgfältig recherchierter offizieller und firmeninterner Versuchsergebnisse nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Trotzdem hängt der Erfolg der Kultur unter Praxisbedingungen auch von unsererseits nicht beeinflussbaren Faktoren ab, die nichts mit der Qualität und Leistungsfähigkeit der Sorte zu tun zu haben. Eine Gewähr oder Haftung können wir daher nicht übernehmen. Mit Erscheinen dieser Sorten-informationen werden frühere Ausgaben ungültig. Stand: 03/2022

Unsere Website verwendet Cookies, die uns helfen, unsere Website zu verbessern und unseren Kunden den bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie auf 'Beides akzeptieren' klicken, willigen Sie in die Verwendung von Cookies und Webtracking-Anwendungen ein. Weitere Informationen

Cookies

Unsere Website verwendet Cookies, die uns helfen, unsere Website zu verbessern und unseren Kunden den bestmöglichen Service zu bieten.

Analytics

Tools, die anonyme Daten über Website-Nutzung und -Funktionalität sammeln. Wir nutzen die Erkenntnisse, um unsere Produkte, Dienstleistungen und das Benutzererlebnis zu verbessern.