Facebook Kontakt
Hauptsaaten
Hauptsaaten

Fleuron gelb

Macht Hafer rentabel

Winterhafer

  • Hochertragreicher Wintergelbhafer
  • Gute Standfestigkeit
  • Sehr gute Kornqualität, top hl-Gewichte
  • Höhere, sichere Erträge durch Ausnutzung der Winterfeuchte
  • Deutlich frühere Ernte als bei Sommerhafer
  • Mehrjährig hervorragende Praxiserfahrung

Profi -Tipp für Ihren Erfolg

  • Optimaler Saattermin: Ende Wintergerstenaussaat
  • 3 – 5 cm tief säen
  • Gute Rückverfestigung des Saatbettes und Kalidüngung im Herbst erhöhen die Winterhärte
Fleuron

* Züchtereigene Einstufung in Anlehnung an die BSL

Fleuron
Fleuron

* Züchtereigene Einstufung in Anlehnung an die BSL

Bestandesführung

Fungizid

Regelmäßige Kontrolle auf Blattläuse; Insektizideinsatz kann Infektion mit Virus (Haferröte) verhindern

N-Düngung

Vegetationsbeginn: 40 – 60 kg N/ha

  • EC 30/31 40 – 50 kg N/ha
  • EC 37/39 20 – 40 kg N/ha

Wachstumsregler-Einsatz

  • Winterhafer ist sehr frohwüchsig
  • Einmalbehandlung: max. 2,0 l/ha CCC in EC 32/37 oder Splitting: 1,0 – 1,5 l/ha CCC in EC 32 und 0,5 – 1,0 l/ha CCC in EC 37/39

Aussaat

Optimaler Termin:
Ende Wintergerstenaussaat Je nach Saatzeit /Bestellbedingungen

Früh/gut:250 – 280 K/m²
Mittel: 290 – 320 K/m²
Spät/schlecht:   330 – 360 K/m²

 

Wichtig: nicht zu flach säen und auf gute Rückverfestigung achten

Besonderheiten

  • Anbau in Regionen mit regelmäßigen Kahlfrösten und auf humosen Böden nicht empfehlenswert
  • Kalidüngung im Herbst erhöht Winterhärte
  • Winterhafer besitzt ein sehr hohes Regenerationsvermögen (Umbruch nur in Extremfällen erforderlich)

Produktinformation

Fleuron

Sortenblatt Fleuron

Fleuron - macht Hafer rentabel.

Sortenblatt herunterladen

 

 

Diese Sortenbeschreibung mit den Hinweisen zur Bestandesführung sind auf Basis sorgfältig recherchierter offizieller und firmeninterner Versuchsergebnisse nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Trotzdem hängt der Erfolg der Kultur unter Praxisbedingungen auch von unsererseits nicht beeinflussbaren Faktoren ab, die nichts mit der Qualität und Leistungsfähigkeit der Sorte zu tun zu haben. Eine Gewähr oder Haftung können wir daher nicht übernehmen. Mit Erscheinen dieser Sorteninformationen werden frühere Ausgaben ungültig. Stand: 2/2014

Unsere Website verwendet Cookies, die uns helfen, unsere Website zu verbessern und unseren Kunden den bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie auf 'Akzeptieren' klicken, willigen Sie in die Verwendung von Cookies und Webtracking-Anwendungen ein. Weitere Informationen

Cookies

Unsere Website verwendet Cookies, die uns helfen, unsere Website zu verbessern und unseren Kunden den bestmöglichen Service zu bieten.

Google Analytics

Tools, die anonyme Daten über Website-Nutzung und -Funktionalität sammeln. Wir nutzen die Erkenntnisse, um unsere Produkte, Dienstleistungen und das Benutzererlebnis zu verbessern.