Facebook Kontakt
Hauptsaaten
Hauptsaaten

Anvergur

Früh zum Höchstertrag

  • Früher Sommerdurum mit Eignung zur Herbstaussaat in wintermilden Lagen
  • Herausragende Ertragsleistung
  • Gute Gesundheit mit besonderen Stärken gegenüber Blattseptoria und Gelbrost
  • Sichere Vermarktungsqualität
  • Geringe Neigung zur Dunkelfleckigkeit
  • Hohe bis sehr hohe Gelbpigmentgehalte

Sorteneigenschaften*

Ährenschieben früh – mittelfrüh
Reife 5 mittel
Pflanzenlänge 3 kurz
Neigung zu Lager 3 gering

 

Ertragseigenschaften / Qualität*

Tausendkornmasse 6 mitte -hoch
Kornertrag Stufe 1 9 sehr hoch
Kornertrag Stufe 2 8 hoch - sehr hoch
Sortierung über 2,8 mm hoch
Fallzahl 5 mittel
Rohprotein 7 hoch
Glasigkeit 8 hoch - sehr hoch
Neigung zu Dunkelfleckigkeit 3 gering
Gelbpigmentgehalt 8 hoch - sehr hoch
Farbton 7 gut
Kochpotenzial 7 gut

 

Krankheitsanfälligkeit*

Mehltau 4 gering -mittel
Blattseptoria 3 gering
Gelbrost 3 gering
Braunrost 4 gering - mittel
Ährenfusarium 5   mittel

 

* Einstufungen in Anlehnung an BSA-Schema

Bestandesführung

Aussaat

Je nach Saatzeit /Bestellbedingungen

Früh/gut: 350 – 380 K/m²
Mittel: 380 – 420 K/m²
Spät /schlecht:    420 – 450 K/m²

 

Wichtig: frühzeitige, trockene Aussaat sichert Ertrag und Qualität ab

Aussaattermin

Wachstumsregler-Einsatz

Geringe Intensität oder in Trockenlagen: Kein WR-Einsatz

Im intensiven Anbau ist ein WR-Einsatz zu empfehlen: EC 31/37: 0,2 – 0,3 Modus

Düngung

Abhängig von Ertragserwartung und N-Nachlieferung in mehreren Gaben (wie Qualitätsweizen)

Zur Saat: 70 – 80 kg N/ha
EC 29/32:   30 – 50 kg N/ha
EC 49/51: 60 – 80 kg N/ha

Fungizide

Gezielte Maßnahmen gegenüber Mehltau sind bei hohem Befallsdruck erforderlich.

Ährenbehandlung zur Absicherung der hohen Qualität sinnvoll.

Qualitätsprofil

Download

Früh zum Höchstertrag

Sortenblatt herunterladen

 

Diese Sortenbeschreibung mit den Hinweisen zur Bestandesführung sind auf Basis sorgfältig recherchierter offizieller und firmeninterner Versuchsergebnisse nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Trotzdem hängt der Erfolg der Kultur unter Praxisbedingungen auch von unsererseits nicht beeinflussbaren Faktoren ab, die nichts mit der Qualität und Leistungsfähigkeit der Sorte zu tun zu haben. Eine Gewähr oder Haftung können wir daher nicht übernehmen. Mit Erscheinen dieser Sorteninformationen werden frühere Ausgaben ungültig. Stand: 2/2020

Unsere Website verwendet Cookies, die uns helfen, unsere Website zu verbessern und unseren Kunden den bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie auf 'Beides akzeptieren' klicken, willigen Sie in die Verwendung von Cookies und Webtracking-Anwendungen ein. Weitere Informationen

Cookies

Unsere Website verwendet Cookies, die uns helfen, unsere Website zu verbessern und unseren Kunden den bestmöglichen Service zu bieten.

Google Analytics

Tools, die anonyme Daten über Website-Nutzung und -Funktionalität sammeln. Wir nutzen die Erkenntnisse, um unsere Produkte, Dienstleistungen und das Benutzererlebnis zu verbessern.