Facebook Kontakt
Hauptsaaten
Hauptsaaten

Jokari

Aussaatflexibel und früh

  • Sehr früher Triticale mit dicken Körnern
  • Wüchsige Sorte mit schneller Entwicklung
  • Ideal zur GPS-Nutzung
  • Mittellang und standfest mit herausragender Trockentoleranz
  • Hohe bis sehr hohe Kornertragsleistung
  • Sehr gute Resistenzen gegenüber Gelb- und Braunrost
  • Gute Eignung für vorsommertrockene Anbaulagen
  • Sehr späte Aussaat möglich

Sorteneigenschaften*

Ährenschieben 3    früh
Reife 3 früh
Pflanzenlänge 5 mittel
Auswinterung 5 mittel
Neigung zu Lager 4 gering -  mittel

 

Ertragseigenschaften / Qualität*

Bestandesdichte 5   mittel
Kornzahl/Ähre 5 mittel
Tausendkornmasse 8 hoch - sehr hoch
Kornertrag Stufe 1 8 hoch - sehr hoch
Kornertrag Stufe 2 8 hoch - sehr hoch

 

Krankheitsanfälligkeit*

Mehltau 5    mittel
Blattseptoria 4 gering - mittel
Gelbrost 2 sehr gering -  gering
Braunrost 3 gering

 

* In Anlehnung an BSL

Bestandesführung

Aussaat

Je nach Saatzeit /Bestellbedingungen

früh/gut: 250 – 280 K/m²
mittel: 290 – 340 K/m²
spät/schlecht:   350 – 450 K/m²
Frühjhar 380 – 450 K/m²

 

Aussaattermin

Wachstumsregler-Einsatz

Mittlere bis höhere Aufwandmenge.

Bei Güllebetrieben und hohem Stickstoffangebot entsprechend anpassen.

Düngung

Bestockung:    
(inkl. Nmin) EC 21/25: 70 – 90 kg/ha N
Schossen: EC 30/32: 40 – 60 kg/ha N
Spätgabe: EC 39/49: 40 – 60 kg/ha N

Düngeverordnung einhalten!

Besonderheiten:

JOKARI hat einen sehr geringen Vernalisationsbedarf und eignet sich daher nicht nur ideal für Spätsaaten sondern auch für eine frühe Frühjahrsaussaat.

Wichtig bei Aussaat im Frühjahr:

JOKARI braucht mindestens 15 Tage Temperaturen von 0 – 8 ° C. Eine Aussaat im März ist nur sinnvoll, wenn diese Vernalisationszeit erreicht wird. Bei zu später Saat und dadurch zu geringer Vernalisation entwickelt JOKARI keine Ähre.

Produktinformation

Sortenblatt Jokari

Aussaatflexible und früh
 

Sortenblatt herunterladen

Hauptsaaten für die Rheinprovinz GmbH | Altenberger Straße 1a | 50668 Köln | Tel.: 0221/16381120
Diese Sortenbeschreibung mit den Hinweisen zur Bestandesführung sind auf Basis sorgfältig recherchierter offizieller und firmeninterner Versuchsergebnisse nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Trotzdem hängt der Erfolg der Kultur unter Praxisbedingungen auch von unsererseits nicht beeinflussbaren Faktoren ab, die nichts mit der Qualität und Leistungsfähigkeit der Sorte zu tun zu haben. Eine Gewähr oder Haftung können wir daher nicht übernehmen. Mit Erscheinen dieser Sorten-informationen werden frühere Ausgaben ungültig. Stand: 03/2020

Unsere Website verwendet Cookies, die uns helfen, unsere Website zu verbessern und unseren Kunden den bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie auf 'Beides akzeptieren' klicken, willigen Sie in die Verwendung von Cookies und Webtracking-Anwendungen ein. Weitere Informationen

Cookies

Unsere Website verwendet Cookies, die uns helfen, unsere Website zu verbessern und unseren Kunden den bestmöglichen Service zu bieten.

Google Analytics

Tools, die anonyme Daten über Website-Nutzung und -Funktionalität sammeln. Wir nutzen die Erkenntnisse, um unsere Produkte, Dienstleistungen und das Benutzererlebnis zu verbessern.