Hauptsaaten
Hauptsaaten

Elsadur

Die neue Winterdurumgeneration

Elsadur

Die neue Wintergeneration

  • Eine der frühesten Sorten in Deutschland
  • Kurz mit guter Winterfestigkeit
  • Hohe Rohprotein- und Gelbpigmentgehalte
  • Breite Grundresistenz
  • Sichere Erträge und Qualitäten
Elsadur

* Züchtereigene Einstufung in Anlehnung an die BSL

Elsadur

* Züchtereigene Einstufung in Anlehnung an die BSL

Elsadur

* Züchtereigene Einstufung in Anlehnung an die BSL

Bestandesführung

Aussaat

Je nach Saatzeit /Bestellbedingungen:

Früh/gut:300 – 330 K/m²
Mittel: 340 – 360 K/m²
Spät /schlecht:   370 – 390 K/m²

 

 

Düngung

Abhängig von Ertragserwartung und N-Nachlieferung in mehreren Gaben (wie Qualitätsweizen)

  • N1 im Frühjahr: 50– 70 kg N/ha
  • EC 29 –32: 30 – 50 kg N/ha
  • EC 49– 51: 50 – 80 kg N/ha

Wachstumsregler-Einsatz

  • Geringe Intensität, oder in Trockenlagen: Kein WR-Einsatz
  • Im intensiven Anbau ist ein WR-Einsatz zu empfehlen

Fungizide

  • Blatt- und Ährenbehandlung zur Absicherung von Ertrag und Qualität sinnvoll

Produktinformation

Elsadur

Sortenblatt Elsadur

Die neue Winterdurumgeneration

Sortenblatt herunterladen

Diese Sortenbeschreibung mit den Hinweisen zur Bestandesführung sind auf Basis sorgfältig recherchierter offizieller und firmeninterner Versuchsergebnisse nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Trotzdem hängt der Erfolg der Kultur unter Praxisbedingungen auch von unsererseits nicht beeinflussbaren Faktoren ab, die nichts mit der Qualität und Leistungsfähigkeit der Sorte zu tun zu haben. Eine Gewähr oder Haftung können wir daher nicht übernehmen. Mit Erscheinen dieser Sorteninformationen werden frühere Ausgaben ungültig. Stand: 4/2013

Um die Website optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, werden Cookies verwendet. Durch die weitere Nutzung der Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen